Der Angstmann (Max Heller, Dresden Detective #1) by Frank Goldammer

Der Angstmann (Max Heller, Dresden Detective #1)

Dresden, November 1944: Die Bevölkerung leidet unter den anhaltenden Kriegszuständen und den täglichen Entbehrungen. Flüchtlingsströme drängen in die Stadt. Bombenalarme gehören zum Alltag. Da wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam zugerichteten Frauenleiche geholt. Schnell geht das Gerücht um: Das war der Angstmann, der nachts durch die Ruinen schleicht. Heller gibt nichts auf das Gerede. Inmitten der Wirren des letzten Krieg...


Details Der Angstmann (Max Heller, Dresden Detective #1)

TitleDer Angstmann (Max Heller, Dresden Detective #1)
ISBN9783423261203
Author
Release DateSep 23rd, 2016
Publisherdtv
LanguageGerman
GenreHistorical, Historical Fiction, Fiction, Mystery, Crime, War
Rating

Reviews Der Angstmann (Max Heller, Dresden Detective #1)

  • Claudia
    1970-01-01
    Kleine Anmerkung zum Autor und kleine Rezi.Falls ihr das Buch mal irgendwo liegen seht, klappt doch einfach mal den Innendeckel auf. Ich war positiv überrascht. Dieser Autor im Buch hat nichts mit dem Krawattenträger hier auf GR gemeinsam. :)Das Buch ist außerordentlich spannend. Ein Phantom schleicht nachts durch die Straßen Dresdens auf der Jagd nach jungen Frauen. Es ist der letzte Kriegswinter 1945 und in Dresden ahnt man noch nicht, was ...
  • Buchdoktor
    1970-01-01
    An einem düsteren Novembertag des Jahres 1944 wird in Dresden in einer Bootshalle die brutal zugerichtete Leiche einer jungen Frau gefunden. Kriminalinspektor Max Heller kämpft zu dieser Zeit beinahe auf verlorenem Posten; zahlreiche Mitarbeiter sind zur Wehrmacht eingezogen und seinem einzigen Spezialisten für Spurensicherung steht der Marschbefehl an die Front kurz bevor. Die Menschen ahnen das bevorstehende Kriegsende und fürchten zugleich...
  • KruemelGizmo
    1970-01-01
    Dresden 1944: Kriminalinspektor Max Heller jagt in den Wirren des letzten Kriegswinter einen grausamen Frauenmörder, der die ganze Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Sein Vorgesetzter hat sich schnell eine Meinung über den Täter gebildet und legt Heller bei seinen Ermittlungen Steine in den Weg. Im Feuersturm der Bombennacht am 13. Februar 1945 kommt es zum dramatischen Höhepunkt...Der Angstmann aus der Feder von Frank Goldammer sc...
  • Sabine Kettschau
    1970-01-01
    Inhalt:Es beginnt November 1944. Max Heller, Kriminalinspektor in Dresden, wird an einen Tatort gerufen und sieht sich mit einem brutalen Frauenmörder konfrontiert, der sein Unwesen im kriegsgebeutelten Dresden treibt. Nicht genug, dass ein Mythos eines heulenden Monsters, der schnell die Rolle des Frauenmörders zugedacht bekommt und zusätzlich die zerbombten Straßen unsicher macht, hat sein Vorgesetzter mehr wie ein Auge auf Max und will ihm...
  • Kaisu
    1970-01-01
    Zeitlich gut recherchiert, aber inhaltlich und von den Figuren hats mich jetzt nicht wirklich vom Hocker gehaun. Kann man gut weglesen, einen Lesetipp würd ich aber nicht aussprechen.
  • Susanne
    1970-01-01
    Max Heller arbeitet bei der Kriminalpolizei in Dresden und soll einen schrecklichen Mord an einer jungen Frau aufklären. Doch Ende des Jahres 1944 gibt es in Dresden wichtigeres zu tun. Die Stadt wird von Flüchtlingen überschwemmt und die Ressourcen sind knapp. Selbst sein Vorgesetzter scheint daran interessiert zu sein, den Fall so schnell wie möglich ad acta zu legen. Heller ermittelt jedoch verbissen weiter - bis die Bomben fallen. Goldamm...
  • Cari
    1970-01-01
    The Air Raid Killer was my Kindle First selection for the month of April 2018. What an awesome mashup of crime/suspense and historical fiction! Taking place in the city of Dresden towards the end of World War II, the impending defeat of the Third Reich created a sense of urgency and chaos that really set the stage for murder and mayhem. As Russian boots marched deeper into the Rhineland, the Nazi party clung desperately to their control and power...
  • The Irregular Reader
    1970-01-01
    a riveting mystery, infused with paranoia and the casual violence of war. full review to follow.
  • Wal.li
    1970-01-01
    TrügerischEnde 1944 in den Kriegswirren geschieht in Dresden ein Mord an einer jungen Frau. Sie wurde übelst zugerichtet. Kommissar Max Heller übernimmt die Ermittlungen. Er ist einer der wenigen, die noch normale Polizeiarbeit ausführen dürfen. Wegen einer Verletzung aus dem ersten Weltkrieg ist er nicht kriegstauglich. Doch er und seine Frau sorgen sich außerordentlich um die beiden Söhne, die an der Front kämpfen. Durch die häufigen B...
  • StefanieFreigericht
    1970-01-01
    Empfehlenswerter historischer Krimi mit dem bedrückenden Hintergrund in Dresden 1944-45Kriminalinspektor Max Heller ist ein Ermittler vom alten Schlag – routiniert, oft knurrig, wenig zu beeindrucken. Doch der Frauenmord, zu dem er gerufen wird, ist so grausam, dass er kaum an einen üblichen Täter glauben mag. Sein Vorgesetzter ist eher aus politischen Gründen im Amt und scheint eine einfache Lösung zu bevorzugen – aber das passt kaum mi...
  • Patiscynical
    1970-01-01
    A serial killer in Nazi Germany...This book is about a serial killer in Dresden, at the end of world war two. While serial killing sounds redundant considering the holocaust and all, it was still an interesting story.Max Heller is a police detective trying to make it through the hardships at the end of the war when the first murder occurs. Working under dreadful conditions, dealing with a suspicious Nazi supervisor, and with no help because most ...
  • Linda
    1970-01-01
    This was an Amazon First book. It was the first on this list in several months that I immediately chose it and was excited to read. It was well written and captured my attention immediately. But it really did drag in a few spots. I know that Germany suffered during the last days of the war, but the bombing scene seemed to drag on forever. It was full of action and tension, but frankly I just wanted the story to continue.Goldammer did an excellent...
  • Julia
    1970-01-01
    Inhalt Dresden im November 1944: Die Kriegsumstände erschweren das Leben in der Stadt und werden immer bedrohlicher. Da findet man die grausam zugerichtete Leiche einer Krankenschwester - und dabei bleibt es nicht. Schnell heißt es: Das ist der Angstmann, der nachts sein Unwesen treibt. Kriminalinspektor Max Heller hat bei der fieberhaften Suche nach dem Täter nicht nur mit den wilden Spekulationen und dem Kriegschaos zu kämpfen, sondern auch...
  • Lynn Perry
    1970-01-01
    Despite The Unlikely Bromance-like Partnering of German Police Officer & Russian Official To Catch A Killer In May 1945 And the adnauseum heroics of the duo, I did "enjoy" the book - and basically read it in one (long) sitting. My interest in the story, however, was due mainly to its setting, wartorn Dresden, and its depiction of the living conditions, pre-and-post Soviet occupation. The devastation of the city due to Allied bombing, and the mass...
  • Kirstin
    1970-01-01
    Ein historischer Krimi, der in Dresden 1944/45 spielt und die letzten Monates des Krieges sehr ueberzeugend schildert. Seine Beschreibungen der Bombardierung Dresdens im Februar 1945, idie Max Heller am eigenen Leibe miterlebt, haben mich ziemlich beruehrt und die Zerstoerung Dresdens ebenfalls. Max Heller und sein russischer ''Kollege'' Alexei Saizev sind sehr ueberzeugend geschrieben und ich konnte sogar Alexei's Handeln und seine extreme Gefue...
  • Pat
    1970-01-01
    Dresden im November 1944: Die Bevölkerung leidet unter den immer bedrohlicher werdenden Kriegsumständen – da wird die grausam zugerichtete Leiche einer Krankenschwester gefunden. Schnell heißt es: Das war der Angstmann, der nachts durch die Stadt schleicht. Kriminalinspektor Max Heller hat bei der fieberhaften Suche nach dem Täter mit dem Kriegschaos zu kämpfen – aber auch mit seinem linientreuen Vorgesetzten. Und die Hoffnung, der Fraue...
  • Juliana
    1970-01-01
    Fast-paced novel about serial murders in Dresden, Germany in the final months of WWII. The author skillfully described both life and death in the waning days of the Third Reich, while also managing to add to the horror as detective Max Keller attempts to solve a series of gruesome murders that no one really seems to want solved. Mr. Goldammer's description of Dresden on fire will remain with me for a long time. Great ending wrapped up a great boo...
  • Majordad1984
    1970-01-01
    Gripping with so many twists. The horror of Dresden's fire bombing and following Soviet occupation combined with the aftermath of horrifying serial murders.Follow Max Heller, detective of the Dresden police follow every clue as it drags him deeper and deeper into the war's final days and harsh occupation.A definite page turner you won't want to put down.Excellent translation from native German to English.
  • Sian Parry
    1970-01-01
    A gripping taleMore twists and turns than a corkscrew. Read it in a day and didn't want it to end.Jo Parry
  • John Lowe
    1970-01-01
    BrilliantI couldn't put this novel down. This book is absolutely brilliant, I can't wait to read the second one in the series.
  • william delarme
    1970-01-01
    Interesting...Kept you in suspense throughout the story. Several interesting twists and turns. The ending was not what I had expected It to be.
  • Sarina
    1970-01-01
    Mit den Wendungen zum Schluss hat der Autor es rausgehauen. So sind es statt 3 Sternen 4 geworden :)
  • Katie
    1970-01-01
    A fun, easy readThis definitely isn’t great, literary art, but it’s a fun, easy read. It kept me turning the pages, and guessing until the end!
  • NicoleShox
    1970-01-01
    Max Heller, Kriminalinspektor und selbst ehemaliger Soldat, der 1915 schwer verwundet wurde, sieht sich mit einem brutalen, psychopathischen Frauenmörder konfrontiert, als die Welt um ihn herum zugrunde geht. Mehr als einmal sieht er sich der Frage gegenüber: „Was interessieren uns einzelne Morde in Zeiten des Krieges?“ „Wie viel ist ein Menschenleben wert, in Zeiten des Krieges?“ Doch er hält beharrlich an der Auflösung des Falls fes...
  • Inge Weis
    1970-01-01
    Dresden Noir im Sumpf des Verbrechens und mörderischer Kälte.... "Was glaubst du, macht der Krieg aus uns Menschen?" Nur wenige Minuten hatten gereicht, um aus einer kalten, stillen Kriegswinternacht ein Inferno zu machen. Heller war allein in einer ihm völlig fremden Welt. Das war nicht mehr seine Stadt, nicht mehr sein Stadtviertel, nicht mehr die Straße, die er vorhin noch entlanggerannt war. Es schien nicht einmal mehr sein Planet zu sein...
  • Nuigurumi
    1970-01-01
    Nachdem der Trend in letzter Zeit ja anscheinend dahin geht, dass Krimi-Autoren sich mit jedem Buch bei der Darstellung von Grausamkeiten übertreffen und ohne komplizierte chemische Analysen gar nichts mehr läuft, war das zur Abwechslung ein Krimi ganz nach meinem Geschmack: ein Polizist auf der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit in den Kriegswirren in Dresden 1944/45. Auf die Frage, wer oder was er denn eigentlich sei, Nazi oder Kommunist ...
  • Denise
    1970-01-01
    Dresden 1944: der Polizist Max Heller wird zu einer Frauenleiche gerufen. Eine Leiche an sich ist im Krieg nichts ungewöhnliches, jedoch wurde dieses Opfer grausam zugerichtet. Der Kommissar steht vor einem Rätsel. Und es wird noch verrückter, als die Menschen anfangen von einem wunderlichen Wesen zu reden, das des Nachts gackernd durch die Straßen zieht. Der Angstmann macht die Runde. Kann Max Heller den Fall lösen, ohne dabei selbst dem Wa...
  • Angi
    1970-01-01
    Die Geschichte: Wir befinden uns im umkämpften Dresden in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs. Kriminalinspektor Max Heller versucht, in diesen Wirren noch für Ordnung zu sorgen. Er ist auf der Spur eines skrupellosen, brutalen Frauenmörders, der immer während des Fliegeralarms zuschlägt. Als er der Lösung schon sehr nahe ist, geht ein furchtbarer Bombenhagel auf die Stadt nieder und Max ist mittendrin …Meine Meinung:Frank Goldamme...
  • Regine Bacherle
    1970-01-01
    "Der Angstmann" von Frank Goldhammer habe ich in der ungekürzten Hörbuch Ausgabe als MP3 vorliegen.Das Hörbuch ist sehr gut gelesen von Heikko Deutschmann. Es war überhaupt kein Problem stundenlang zuzuhören und dem Plot zu folgen. Was mich allerdings wirklich begeisterte ist weniger der Krimi, der um den Kriminalinspektor Max Heller gesponnen ist, sondern die Eindrücklich geschilderten Szenen der Bombardierung und Zerstörung Dresdens und ...
  • Kerstin
    1970-01-01
    "Der Angstmann" hat mir gut gefallen. Ich hatte noch nie zuvor einen Krimi gelesen, der in der Zeit des Nationalsozialismus spielt, und allein schon deshalb war das Buch für mich interessant. Dem Autor ist es sehr gut gelungen, die Schrecken der damaligen Zeit - den Krieg, Hunger, Leid, das allgemeine Misstrauen, Fliegeralarme und die Angst um geliebte Menschen, die verschwunden sind - authentisch darzustellen. Man kann sich sehr gut in die Lage...